Die Erfahrung von Jahrmillionen

von Oliver G. Wolff


Diese Worte meiner Vorfreude, sie sind mit heisser Nadel genäht und mit kalter Tinte geschrieben. Das Blau fliesst wie adeliges Blut aus meinem Füllfederhalter und hinterlässt seine Spuren auf dem Pergament, so wie ich Deinen Körper zeichnen werde. Nichts werde ich dem Zufall überlassen, nein, selbst wenn es so scheint. Denn die Macht, die entscheidet, ist grösser als das und niemals beliebig: Es ist die Intuition, das grösste Geschenk, das riesige Erbe meiner Vorfahren aus Jahrmillionen, wie es Gustav Meyrink schon beschrieben hatte; sie manifestiert sich in mir als reiche DNA, die eine über unzählige Generationen hinweg angehäufte Erfahrung enthält. Sie wurde mir übergeben mit dem Auftrag, Gutes zu tun und sie um das winzige, zusätzliche Glied meiner heutigen Existenz zu ergänzen. 

Dieses implizite Wissen, komponiert aus dem Vorhandensein tausender Ahnen in mir, zusammen mit dem beinahe bedeutungslosen Beitrag meines Ichs: Es ist diese magische, einzigartige Kraft, die bestimmen und auslösen wird, was zwischen uns passiert. 

Lange hatte ich alter Narr die Vernunft als die Krönung der Schöpfung betrachtet; es dauerte Jahrzehnte, bis mich mein Wesen eines Besseren belehrte – vermittelt durch die sich in meinem Bewusstsein ausbreitenden Gefühle. Die Vernunft, die wie selbsternannte Moralisten immer laut schrie, dass meine Taten eine Schändung wider die Natur seien – ich werde sie auf meine Art widerlegen: Meine Liebkosungen, die andere nicht als solche zu erkennen vermögen, sie stammen aus diesen viel klügeren Tiefen meines Körpers, die keine Logik zu erfassen mag; sie sprechen eine Sprache, die nur wir zwei verstehen. Das, was mich ausmacht, foutiert sich um alles, was ausserhalb unserer kleinen Welt passiert. Alle meine Handlungen werden der Bestimmung folgen, Gutes zu tun; sie werden Dich einwickeln wie eine wohlige, warme Decke. Ihre Hitze wird von kleiner Glut zu einem mächtigen, uns umgebenden Feuer emporsteigen und einzig durch die aus unseren beiden Körper quellenden Nektare gelöscht werden können.

Ich freue mich auf Dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s